Basis und Snapshots verwalten

Jede virtuelle Maschine besitzt neben der Basis /PFAD/MASCHINENNAME/MASCHINENNAME.vdi einen Standard-Snapshot.

Zuerst sollte man eine solide VM-Basis erstellt haben. Da alle darauf basierenden weiteren Snapshots unbrauchbar werden, wenn die Basis aktualisiert werden muss.

Aufbauend auf diese Basis können dann weitere Snapshots erzeugt werden.

VM-Basis aktualisieren

Mit Hilfe des Skripts leoclient2-base-snapshot-renew wird der aktuelle Zustand der virtuellen Maschine zur neuen Basis.

Hinweis

Durch eine Erneuerung der Basis werden alle (anderen) darauf aufbauenden Snapshots unbrauchbar.

Nach dem Aufruf des Skripts leoclient2-base-snapshot-renew mit root-Rechten

$ sudo leoclient2-base-snapshot-renew

sind einige selbsterklärende Fragen zu beantworten.

  • Soll der Vorgang abgebrochen werden? (J/N)
  • Name der virtuellen Maschine? (VM, die erneuert werden soll)
  • Speicherort der virtuellen Maschine? (VM, die erneuert werden soll)

Das Skript startet dann zunächst VirtualBox, um die Sicherungspunkte zu löschen. Eine eventuelle Warnung, die aufgrund fehlender Verbinungen erscheint, kann ignoriert werden. Die Ursache ist z.B. bei dem vorkonfigurierten Ubuntu von linuxmuster.net die fehlende Verbindung zu den Homes als linuxadmin.

VirtualBox-Optionen für Snapshots

VirtualBox-Optionen für Snapshots

  • Klicken Sie rechts oben auf die Schaltfläche “Sicherungspunkte (1)”.
  • Klicken Sie auf den Snapshot, löschen Sie diesen mit einem Rechtsklick oder mit dem entsprechenden Icon und bestätigen Sie mit “Löschen” den nächsten Dialog.

Haben Sie im aktuellen Zustand bereits Änderungen vorgenommen, so kann das Löschen des Snapshots eine Weile dauern. Im Anschluss kann die VM gestartet werden und (weitere) gewünschte Änderungen durchgeführt werden.

  • Schalten Sie die VM aus und beenden Sie VirtualBox

Das Skript erzeugt eine neue Basisfestplatte unter /PFAD/MASCHINENNAME/MASCHINENNAME.vdi und komprimiert sie (Das dauert einige Minuten). Darüber hinaus wird noch ein neuer Standard-Snapshot erzeugt und gezippt. Der Name des neuen Snapshots, hier: {c81442ac-4e03-487c-a05a-e82b8918c834}.vdi, erscheint in der Konsolenausgabe.

...
##### Processing snapshot: standard #####
* Zipping standard:
  * Image:   /virtual/winxp/snapshot-store/standard/{c81442ac-4e03-487c-a05a-e82b8918c834}.vdi
  * Dir:     /virtual/winxp/snapshot-store/standard
  * File:    {c81442ac-4e03-487c-a05a-e82b8918c834}.vdi
...
  • Vergleichen Sie den neuen Snapshot-Dateinamen und löschen Sie den alten Standard-Snapshot entsprechend dem Muster sudo rm /PFAD/MASCHINENNAME/{..alterSnapshot..}.vdi*

    $ ls -1 /virtual/winxp/snapshot-store/standard/
    {4a895e9c-a6e9-416d-b612-b643035c0103}.vdi
    {4a895e9c-a6e9-416d-b612-b643035c0103}.vdi.zip
    {c81442ac-4e03-487c-a05a-e82b8918c834}.vdi
    {c81442ac-4e03-487c-a05a-e82b8918c834}.vdi.zip
    filesize.vdi
    filesize.vdi.zipped
    $ sudo rm /virtual/winxp/snapshot-store/standard/{4a895e9c-a6e9-416d-b612-b643035c0103}.vdi*
    
  • Sollten Sie weitere Snapshots zur virtuellen Maschine haben, haben diese ihre Basis verloren. Löschen Sie diese Snapshots (als root) oder erzeugen Sie sie erneut aus dem bestehenden neuen Standard-Snapshot.

    $ ls -1 /virtual/winxp/snapshot-store/Software2016
    {4a895e9c-a6e9-416d-b612-b643035c0103}.vdi
    {4a895e9c-a6e9-416d-b612-b643035c0103}.vdi.zip
    filesize.vdi
    filesize.vdi.zipped
    $ sudo leoclient2-snapshot-create -m winxp -s Software2016
      adding: {c81442ac-4e03-487c-a05a-e82b8918c834}.vdi (deflated 100%)
      OK: Snapshot {c81442ac-4e03-487c-a05a-e82b8918c834}.vdi wurde als Software2016 gesetzt.
    

Neue Snapshots erzeugen

Das Skript leoclient2-snapshot-create legt mit dem aktuellen Zustand der VM einen neuen auswählbaren Snapshot an oder den Standard-Snapshot neu.

Hinweis

Die Basis, d.h. die zugrundeliegende Basisfestplatte wird dabei nicht verändert. Eine veränderte Hardwarekonfiguration speichert das Skript auch nicht.

Vorgehensweise:

  • Laden Sie das Skript herunter: leoclient2-snapshot-create

  • Legen Sie es unter /usr/bin/leoclient2-snapshot-create ab und machen Sie es ausführbar.

    $ sudo mv leoclient2-snapshot-create /usr/bin/
    $ sudo chmod 755 /usr/bin/leoclient2-snapshot-create
    
  • Starten Sie als Benutzer die VM (z.B. hier winxp)

    $ leovirtstarter2
    
  • Installieren Sie Software nehmen Sie die Änderungen vor, fahren Sie die VM herunter.

  • Rufen Sie das Skript (als root) ohne Argument -s auf, um den Standard-Snapshot neu zu setzen,

    $ sudo leoclient2-snapshot-create -m winxp
    
  • oder mit einem Argument -s, um einen neuen Snapshot zu erzeugen.

    $ sudo leoclient2-snapshot-create -m winxp -s Software2016
    

    Jetzt erscheint im Auswahlmenü von leovirtstarter2 ein neuer Snapshot mit dem Namen Software2016.