Anzeigen des eigenen Plattenplatzes

Autor des Abschnitts: @cweikl

Lehrer und Administratoren können sich auf der Startseite der Schulkonsole über ihren verbrauchten Speicherplatz und die ihnen zugewiesenen Speicherplatzbegrenzungen (Quotas) informieren.

Lehrer: Prüfen der eigenen Quota

Melden Sie sich z.B. als Lehrer in der Schulkonsole an. Es erscheint zunächst die Hauptseite mit den Konto-Informationen, den Quotas und denjenigen Gruppen, denen Sie zugeordnet sind.

Quota-Übersicht als Lehrer

Es sind verschiedene Quotas voneinander abzugrenzen:

Verschieden Quotas des Benutzers

Wie in obiger Abbildung dargestellt, sind folgende Quotas zu unterscheiden:

1. default-school: Dieser Plattenplatz in MiB wird auf dem Server auf dem share /srv/samba/schools/default-school geprüft. Diese Freigabe (share DFLT) ist für alle Benutzer der zugeordneten Schule relevant. In der eigenen Schule - hier default-school - können Daten bis zur definierten Obergrenze auf dieser Freigabe gespeichert werden.

2. linuxmuster-global: Dieser Plattenplatz in MiB wird auf dem Server auf dem share /srv/samba/global geprüft. Diese Freigabe (share GLOBAL) ist für alle Benutzer der beteiligten Schulen (Mehr-Schulbetrieb) relevant, um schulübergreifend Dateien zu tauschen (linuxmuster-global).

3. Cloudquota: Bezeichnet die Quota der eigenen Schule - ein anderer Name für die unter 1.) dargestellte Quota für default-school.

  1. Mailquota: Zeigt den verfügbaren Plattenplatz pro User zur Ablage von E-Mails an.

Beachten Sie auch, dass die gesetzte Quota immer für eine ganze Festplattenpartition auf dem Linux-Server gilt, d.h. in den meisten Fällen zählen auch Dateien auf den Tauschverzeichnissen zum verbrauchten Speicherplatz.

Sollte der Netzwerkbetreuer Ihnen eine neue Quota eingerichtet haben, so erkennen Sie dies in Ihrer Übersicht nach der Anmeldung wie in nachstehender Abbildung dargestellt:

Neue Quota für den Lehrer

Lehrer: Prüfer der Schüler-Quota

Um in der unterrichteten Klasse zu prüfen, welche Schülerinnen und Schüler ihren zugewiesenen Speicherplatz ausgeschöpft haben, rufen Sie in der Schulkonsole …

Hinweis

Diese Funktion ist in der aktuellen Version der Schulkonsole der v7 noch fertigzustellen.